Projekte

steil am Hang

Herman Pfordte-Gasse Klosterneuburg Weidling, Niederösterreich 48°17'35.7"N 16°18'00.3"E

Das steil ansteigende Grundstück wurde geschickt genutzt, sodass ein ebenes Stück Garten entsteht, die zwei alten Föhren bestehen bleiben konnten und das Haus mit seiner warm glänzenden Holzverschalung ein Lichtbad nimmt. Fast ein Drittel ist Bibliothek und, vom Bereich der Kinder, abgeschottete Arbeitszone. Aus dieser Bauherrenforderung wurde die maßgeschneiderte Zweiteilung mit dem schluchtartigen Zugang entwickelt. Die zwei Geschosse sind intern zugleich durchlässig und die Nutzungszonen dennoch voneinander getrennt. Die zweigeschossige Halle mit dem erschließenden Stiegenhaus wird von oben belichtet, bricht die streng rechteckige Konfiguration durch einen kühnen Einschnitt auf, und teilt das Haus in einen Westflügel und einen Ostflügel. Schlafen, Kinder, Lager, Haustechnik, das ist unten. Küche, Wohnen, Bibliothek, Buer, das ist oben. Direkten Gartengausgang hat das untere Geschoss, oben öffnet eine großzügige Terrasse den Wohnraum südseitig, nordseitig gibt es einen raumbreiten Gartenausgang. Es ist ein Haus der groszügigen Gesten, das sich über die alten Föhren dialogisch mit dem Grundstück verbindet.