/* Pinterest */
Projekte

Stadt Land Berg

Moosstraße 199, Salzburg/Obermoos Salzburg 47°45'08.8"N 13°01'05.0"E

Salzburg Obermoos Untersberg

Die Weite des Moors, der mächtige, dominante Untersberg und die nahe Autobahn bilden das Spannungsfeld der Wohnanlage mit dem Schwerpunkt altersgerechtes Wohnen.
Fünf Gebäude mit je einem V-förmigen Innenhof, der sich gegen die Autobahn schließt und zum Moor hin öffnet, gruppieren sich auf dem Grundstück.

Der erste Baukörper von der Moosstraße steht mit dem bestehenden Lehrbauhof in einem städtebaulichen Kontext. Dort befindet sich auch das Wohncafe, der Gemeinschaftsraum und der Caritas Stützpunkt. Diese Räume orientieren sich zu einem öffentlichen Platz, der den sozialen Mittelpunkt der Anlage bildet. Ein zentraler Weg erschließt die weiteren Häuser in einer Abfolge von Wohnhöfen mit Plätzen, Grünflächen und Privatgärten. Die Laubengänge der Häuser sind so angeordnet, dass sie einen Schallschutz zur Autobahn bilden. Alle Wohnungen profitieren von den Ausblicken in die umgebende Landschaft. Die Balkone wurden als Betonfertigteile vor die Fassade gehängt. Die abgestuften, massiven Brüstungen sorgen für ein ausgewogenes Maß an Ausblick und Rückzugsmöglichkeit. Der Schwerpunkt der Anlage liegt auf altersgerechtem Wohnen. Um eine gute Durchmischung der Bewohnerstruktur zu schaffen sind zusätzlich größere familiengerechte Wohnungen und Wohnungen für betreuungsbedürftige Personen zur Miete und im Eigentum errichtet worden.

Die an den Stirnseiten angeordneten Salzburger Sonnenfenster – kleine quadratische Fenster mit gelb gefärbten Gläsern – sorgen auch bei den in dieser Gegend öfter auftretenden Regentagen für sonnige Stimmung.